Wissenschaft
Stanford (dpa)

Zugleich fernsehen und surfen schlecht für das Gedächtnis?

Von Alice Lanzke, dpa

Auf der Couch sieht es bei vielen abends ganz ähnlich aus: Ein Film läuft, nebenher wird im Netz gesurft und die ein oder andere SMS an Freunde geschickt. Derlei Medien-Multitasking mag gut gegen Langeweile sein - für das Gedächtnis ist es wohl eher schädlich. Mehr...
Washington (dpa)

„Perseverance“ hat Hälfte der Strecke zum Mars geschafft

Rund 235 Millionen Kilometer hat „Perseverance“auf seiner Reise zum Roten Planeten bereits zurückgelegt. Der Rover war Ende Juli vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. Mehr...
Washington (dpa)

Forscher finden neue Hinweise auf Wasser auf dem Mond

Gäbe es Wasservorkommen auf dem Mond, wäre das für künftige Mondmissionen sehr nützlich. Forscher haben nun neue Hinweise auf solche Speicher. Mehr...
Sydney (dpa)

500 Meter hohes Korallenriff im Great Barrier Reef entdeckt

Es ist höher als das Empire State Building in New York. Überraschend stoßen Forscher bei einer Erkundungsfahrt auf ein bislang völlig unbekanntes Korallenriff im weltberühmten Great Barrier Reef in Australien. Mehr...
Genf (dpa)

WHO: 80 Millionen Polio-Impfungen wegen Corona verpasst

Die Corona-Pandemie hat die Impfkampagne gegen Polio gestört. In einigen Ländern ist die Infektionskrankheit nach wie vor ein Problem. Mehr...
Moskau (dpa)

Tiersterben an Halbinsel Kamtschatka hat natürliche Ursache

Was war die Ursache, weshalb vor der Küste der russischen Halbinsel Kamtschatka viele Tiere verendeten? Lange haben Experten nach dem Grund gesucht, nun gibt es eine Antwort. Mehr...
Baltimore (dpa)

Forscher sehen drei Haupttreiber für Corona-Pandemie an

Die steigenden Corona-Infektionszahlen lassen den Ruf nach Maßnahmen lauter werden. Doch was treibt die Pandemie vor allem an? Forscher sehen drei Motoren. Mehr...
Baltimore (dpa)

Drei Haupttreiber für Corona-Pandemie

Die steigenden Corona-Infektionszahlen lassen den Ruf nach Maßnahmen lauter werden. Doch was treibt die Pandemie vor allem an? Forscher sehen drei Motoren. Mehr...
München (dpa)

Einer der ältesten Texte der Weltliteratur stammt von Frau

Historische Texte wurden in den allermeisten Fällen von Männern verfasst - glaubte man bislang. Altorientalisten machen nun eine Entdeckung, die die Ursprünge der Weltliteratur in ein anderes Licht rückt. Mehr...
Washington (dpa)

Nasa-Sonde soll Probe vom Asteroiden Bennu nehmen

Eines Tages könnte Bennu der Erde gefährlich nahe kommen. Das Risiko ist gering, trotzdem will die Nasa den Asteroiden genau erforschen. Die Sonde „Osiris Rex“ soll deswegen nun eine Probe von Bennu nehmen - mit einem komplizierten Manöver. Mehr...
Brüssel (dpa)

Europa baut einen der schnellsten Supercomputer der Welt

Es geht um Forschung zur künstlichen Intelligenz: Die EU-Kommission hat einen Auftrag für einen Supercomputer in Italien vergeben, der eine neue Dimension bei Rechenleistungen ermöglichen soll. Mehr...
New York/Köln (dpa)

Corona: Unicef lagert 520 Millionen Spritzen für Impfung ein

Sollte es einen Impfstoff geben, will das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen schnell reagieren können. Hunderte Millionen Spritzen sollen bereitgehalten werden. Mehr...
Kopenhagen (dpa)

Biologische Vielfalt in Europa geht weiter drastisch zurück

Von Steffen Trumpf, dpa

Wie ist es um den Zustand der Natur in der EU bestellt? Ein umfassender Bericht kommt zu einem eindeutigen Urteil: Gut sieht es nicht aus. Mehr...
Wien (dpa)

Nette Worte entspannen die Kuh - Bauern könnten profitieren

Bauern, die mit Berta und Co. reden, machen es wohl richtig: Kühe reagieren deutlich auf freundliche Worte und Streicheleinheiten, wie eine Studie zeigt. Das Gefühlsleben von Nutztieren könnte ein unterschätzter Faktor sein. Mehr...
Berlin (dpa)

Heiße Luft? Wie es um die Energiebilanz von Heizpilzen steht

Von David Hutzler, dpa

Um im Corona-Winter wenigstens noch ein bisschen Umsatz mitnehmen zu können, setzen Gastronomen auch auf beheizte Außenbereiche. Das Problem: Heizpilze gelten als Klimakiller und sind vielerorts verboten. Zu Recht? Ein Blick auf die Zahlen. Mehr...
Oakland (dpa)

Puma-Baby überlebt Feuer - doch Kaliforniens Tierwelt leidet

Von Barbara Munker, dpa

Seit zwei Monaten wüten verheerende Brände in Kalifornien. Auch die Tierwelt leidet. Ein Berglöwen-Baby, das die Flammenhölle nur knapp überlebt hat, ist jetzt das Symbol der Naturkatastrophe. Mehr...
Genf (dpa)

Ernüchternde WHO-Ergebnisse zu Trump-Medikament Remdesivir

Remdesivir war das erste in Europa zugelassene Corona-Medikament. Einer neuen WHO-Studie zufolge soll es aber wenig helfen. Der Hersteller wehrt sich. Mehr...
Berlin (dpa)

Ausländische Forscher gehen gern nach Berlin und München

Forscher aus dem Ausland zieht es vor allem an die großen Unis in Berlin und München, aber auch kleinere Städte sind beliebt. Das zeigt ein neues Hochschulranking. Doch Corona ändert auch hier vieles. Mehr...
Berlin/Kiel/Schwerin (dpa)

2019 viele tote Schweinswale an deutscher Ostseeküste

Es sind traurige Bilder: Die Ostsee spült Jahr für Jahr hunderte tote Meeressäuger an die Strände. 2019 waren es fast 300. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Lemke spricht von einem Skandal. Sie fordert eine andere Meerespolitik. Mehr...
Berlin (dpa)

Gegen Grippe impfen? Was in Corona-Zeiten angezeigt ist

Von Gisela Gross, dpa

Zwei Krankheiten, ähnliche Risikogruppen: Mit Covid-19 und Grippe steht das Gesundheitssystem in diesem Herbst und Winter vor einer doppelten Herausforderung. Was kann der Einzelne tun? Mehr...
Baikonur (dpa)

Expressflug ins All: Raumfahrer nach drei Stunden auf ISS

Mit einem Expressflug von rund drei Stunden sind drei Raumfahrer unter schärfsten Hygienevorschriften wegen der Corona-Pandemie auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Mehr...
New York/Offenbach (dpa)

Erde zwischen Sonne und Mars: Roter Planet gut sichtbar

Der Mars ist der Erde dieser Tage besonders nah und kann am Nachthimmel gut beobachtet werden. In der Nacht von Mittwoch zum Donnerstag (MESZ) wird die Erde genau zwischen der Sonne und dem Roten Planeten stehen, wie das Fachmagazin „Sky & Telescope“ berichtet. Mehr...
Aarhus (dpa)

Mitgefühl hilft beim Einhalten von Corona-Regeln

Wie kann die Corona-Pandemie erfolgreich bekämpft werden? Und wie schaffen Regierungen es, dass die Bevölkerung mitmacht? Eine Studie aus Dänemark zeigt, dass man vor allem auf einen Faktor setzen sollte. Mehr...
Darmstadt (dpa)

Merkur-Sonde vor Rendezvous mit der Venus

Nach der Erde besucht die Sonde „BepiColombo“ nun auch die Venus. Auf ihrem Flug zum Merkur soll sie mit dem Manöver ihre Geschwindigkeit reduzieren. Für die Wissenschaft wird es aber auch spannend. Sieben der elf Instrumente an Bord sollen Daten sammeln. Mehr...
Sydney (dpa)

Coronavirus kann bis zu 28 Tage auf Oberflächen überleben

Auf glatten Oberflächen wie von Handydisplays und Bankautomaten kann das Coronavirus unter bestimmten Laborbedingungen bis zu 28 Tage überleben. Das schreibt zumindest die australische Wissenschaftsbehörde Csiro im Fachblatt „Virology Journal“. Mehr...
Bremen (dpa)

Wieder im Fokus: der Planet Venus

Von Helmut Reuter, dpa

Der „Planet der Liebe“ wurde von der Raumfahrt zuletzt eher stiefmütterlich behandelt. Das hat sich seit kurzem wieder geändert, seit Anzeichen für mögliche Lebensformen in der Atmosphäre der Venus entdeckt wurden. Missionen sollen folgen. Mehr...
Koblenz (dpa)

Deutsche Spitzentechnik soll Unfälle im Weltraum verhindern

Von Jens Albes, dpa

Ausrangierte Satellitenteile, Rückstände von Raketen - der Weltraumschrott nimmt zu. Damit wächst auch die Kollisionsgefahr für funktionierende Satelliten. Das erste in Deutschland gebaute Weltraumüberwachungsradar soll davor warnen. Mehr...
Bremerhaven (dpa)

„Polarstern“ beendet spektakuläre Arktis-Reise

Von Janet Binder, dpa

Hinter dem Eisbrecher „Polarstern“ liegt eine Reise der Superlative. In der Zentralarktis ließ er sich vom Packeis einschließen. Jetzt beginnt die nächste wichtige Arbeit für die Wissenschaft. Mehr...
Bremerhaven (dpa)

„Polarstern“ kehrt aus der Arktis zurück

Von Janet Binder, dpa

Über ein Jahr lang war der Eisbrecher „Polarstern“ unterwegs. In der Zentralarktis driftete er mit einer großen Eisscholle mit. Am Montag kehrt das Forschungsschiff nach Bremerhaven zurück. Mit dabei: viele wertvolle Daten - und Erinnerungen an eine abenteuerliche Zeit. Mehr...
Jackson/Burlington (dpa)

Wäschetrockner setzen große Mengen an Mikrofasern frei

Von Waschmaschinen ist lange bekannt, dass sie Mikrofasern mit dem Wasser in die Umwelt spülen. Nach dem Waschen ist die Wäsche sauber, aber die Verschmutzung der Umwelt geht in vielen Haushalten weiter. Mehr...
zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH