Wiesmoorer Drogenplantage Schwere Geschütze für mehr Akteneinsicht im Prozess

| | 23.01.2023 21:19 Uhr | 0 Kommentare
Am Montag ging es darum, ob Christian Rademacher-Jelten sich bemüht hat, Menschen vom Gelände des früheren Autohauses fernzuhalten, um die Drogenplantage abzuschirmen. Foto: Karin Böhmer
Am Montag ging es darum, ob Christian Rademacher-Jelten sich bemüht hat, Menschen vom Gelände des früheren Autohauses fernzuhalten, um die Drogenplantage abzuschirmen. Foto: Karin Böhmer
Artikel teilen:

Der Verteidiger von Christian Rademacher-Jelten fordert die Aussetzung des Verfahrens. Er ist sich dabei mit dem Anwalt des zweiten Angeklagten einig.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden