Bohrung in Engerhafe Kreis und Energieunternehmen streiten vor Gericht

| | 28.11.2022 14:06 Uhr | 0 Kommentare
Der Betriebsplatz der früheren Gasbohrung Engerhafe Z1. Foto: Holger Janssen
Der Betriebsplatz der früheren Gasbohrung Engerhafe Z1. Foto: Holger Janssen
Artikel teilen:

Die geplante Gasförderung in Engerhafe war am Montag Thema vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg. Eine Entscheidung steht zwar noch aus – aber es gibt Hinweise, wie die ausfallen könnte.

Lesedauer des Artikels: ca. 5 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden