„One-Love“-Binde Fifa handelt unverschämt und verlogen im Streit um Kapitänsbinde

 | 22.11.2022 19:27 Uhr  | 0 Kommentare
Diese spezielle Kapitänsbinde als Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt wollte Deutschlands Kapitän Manuel Neuer bei der WM in Katar tragen. Daraus wird nichts. Die Fifa drohte Strafen an. Der Deutsche Fußballbund knickte ein und verzichtete auf „One-Love“-Binde. Foto: DPA
Diese spezielle Kapitänsbinde als Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt wollte Deutschlands Kapitän Manuel Neuer bei der WM in Katar tragen. Daraus wird nichts. Die Fifa drohte Strafen an. Der Deutsche Fußballbund knickte ein und verzichtete auf „One-Love“-Binde. Foto: DPA
Artikel teilen:

Weshalb hiesige WM-Interessierte über das Verhalten der Fifa in Sachen „One-Love“-Binde empört sind. Dabei geht es aber um noch mehr.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden