Zusatzinvestition in Energie-Effizienz Stadt will Energie aus Faulgas des Klärwerks optimal nutzen

 | 16.09.2022 13:49 Uhr  | 0 Kommentare
Das Klärwerk in Haxtum aus der Vogelperspektive im Jahr 2018. In der linken Ecke ist inzwischen die biologische Klarstufe fertiggestellt. Auf der Grünfläche soll ab 2023 der zweite Faulturm gebaut werden. Foto: Stadt Aurich
Das Klärwerk in Haxtum aus der Vogelperspektive im Jahr 2018. In der linken Ecke ist inzwischen die biologische Klarstufe fertiggestellt. Auf der Grünfläche soll ab 2023 der zweite Faulturm gebaut werden. Foto: Stadt Aurich
Artikel teilen:

In Haxtum ist ohnehin ein zweiter Faulturm nötig. Nun gibt es Pläne, mittels Vakuumentgasung maximale Energie aus dem Schlamm zu ziehen. Dazu müsste etwas mehr Geld in die Hand genommen werden.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden