Flüchtlingsunterkunft abgelehnt Auricher Kaserne geht an den Investor und die Stadt

 | 05.08.2022 20:21 Uhr  | 0 Kommentare
Das Divisionsgebäude bietet viel Platz und wurde 2015/16 bereits ertüchtigt. Der Landkreis hatte gehofft, hier ganz kurzfristig Geflüchtete unterbringen zu können. Foto: Romuald Banik
Das Divisionsgebäude bietet viel Platz und wurde 2015/16 bereits ertüchtigt. Der Landkreis hatte gehofft, hier ganz kurzfristig Geflüchtete unterbringen zu können. Foto: Romuald Banik
Artikel teilen:

Landrat Olaf Meinen wurde am Freitag von einer Nachricht der Bima überrascht: Der Kreis bekommt keinen Zugriff auf die Kaserne. Nun muss eine Alternative für Geflüchtete her.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden