Bei Baggerarbeiten Flakgranate in Oldersum gefunden und gesprengt

 | 14.05.2022 09:02 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst kümmerte sich um die alte Flakgranate. Foto: Feuerwehr Landkreis Leer
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst kümmerte sich um die alte Flakgranate. Foto: Feuerwehr Landkreis Leer
Artikel teilen:

Ein Baggerfahrer hat in Rorichum eine Granate gefunden. Daraufhin musste die Umgebung in einem Radius von 150 Metern evakuiert werden.

Oldersum - Bei Erdarbeiten auf einem Grundstück in Rorichum bei Oldersum hat am Freitagnachmittag ein Baggerfahrer eine Granate gefunden.

Der alarmierte Kampfmittelbeseitigungsdienst stellte nach Angaben des Feuerwehrsprechers aus Leer fest, dass es sich um eine Flakgranate handelte. Sie war nicht transportfähig und musste dementsprechend vor Ort kontrolliert gesprengt werden.

Nur zwei Dachziegel durch Sprengung beschädigt

Im Radius von 150 Metern um die Fundstelle wurde durch 30 Kameraden der Feuerwehr Moormerland eine Evakuierung durchgeführt. Gegen 16.30 Uhr wurde die Flakgranate erfolgreich gesprengt.

Die Anwohner konnten im Anschluss wieder in ihre Häuser zurück. Nach ersten Erkenntnissen wurden lediglich zwei Dachziegel durch die Sprengung beschädigt.