Aurich

Cyber-Attacke: Viele Enercon-Windräder wieder „online“

 | 31.03.2022 15:13 Uhr  | 0 Kommentare
Windkraftanlagen des Auricher Herstellers Enercon. Foto: Pixabay
Windkraftanlagen des Auricher Herstellers Enercon. Foto: Pixabay
Artikel teilen:

Zeitgleich mit dem russischen Angriff auf die Ukraine fiel die Satellitensteuerung von 5800 Enercon-Anlagen aus. Mittlerweile sind die meisten Schäden behoben - und Enercon bietet spezielle Lösungen.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden