Spenge

„Das Tor war einfach wie zugenagelt“

 | 06.02.2022 16:10 Uhr  | 0 Kommentare
In der ersten Hälfte hatte der OHV Aurich die Rückraumschützen des TuS Spenge (blaue Trikots) unter Kontrolle. Das änderte sich aber im Verlaufe der zweiten Hälfte. Die Auricher gerieten beim TuS in Rückstand und verloren das Topspiel. Mit dieser Niederlage verspielten die Auricher ihre vagen Aufstiegschancen. Archivfoto: Bernd Wolfenberg
In der ersten Hälfte hatte der OHV Aurich die Rückraumschützen des TuS Spenge (blaue Trikots) unter Kontrolle. Das änderte sich aber im Verlaufe der zweiten Hälfte. Die Auricher gerieten beim TuS in Rückstand und verloren das Topspiel. Mit dieser Niederlage verspielten die Auricher ihre vagen Aufstiegschancen. Archivfoto: Bernd Wolfenberg
Artikel teilen:

Die Drittligahandballer des OHV Aurich brachen beim TuS Spenge in Halbzeit zwei ein. Dabei lagen die Auricher zur Halbzeit noch mit 15:12 in Führung.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden