Großefehn

+
Nowebau steigert Umsatz in der Corona-Krise

 | 04.12.2021 16:33 Uhr  | 0 Kommentare
Das Nowebau-Logistikzentrum in Großefehn. Foto: Nowebau
Das Nowebau-Logistikzentrum in Großefehn. Foto: Nowebau
Artikel teilen:

Die Nowebau-Gruppe hat ihren Umsatz trotz der Corona-Krise auf 700 Millionen Euro gesteigert. Die Geschäftsführung geht weiter von hohen Kosten für Bauherren aus und stellt Forderungen an die Politik.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden