Aurich

Enercon-Chef: „Politik hat viel geredet, wenig gemacht“

 | 02.11.2021 17:11 Uhr  | 0 Kommentare
Hier sitzt die Chefetage: Das futuristische „Innovationszentrum“ von Enercon in Aurich-Sandhorst. Archivfoto: Romuald Banik
Hier sitzt die Chefetage: Das futuristische „Innovationszentrum“ von Enercon in Aurich-Sandhorst. Archivfoto: Romuald Banik
Artikel teilen:

Zum Jahresende verlässt Momme Janssen den Auricher Windkraft-Konzern Enercon. An der Windenergie-Politik der vergangenen Jahre ließ er in einem Pressegespräch kaum ein gutes Haar.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden