Ostfriesland

+
Coronahilfenbetrug: Zahl der Anklagen stagniert

 | 12.09.2021 13:32 Uhr  | 0 Kommentare
Die Staatsanwaltschaft Aurich hat bisher in 62 Fällen wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug bei Corona-Hilfen ermittelt. Symbolfoto: DPA
Die Staatsanwaltschaft Aurich hat bisher in 62 Fällen wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug bei Corona-Hilfen ermittelt. Symbolfoto: DPA
Artikel teilen:

Die Staatsanwaltschaft Aurich hat bisher 62 Verfahren wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug eingeleitet. Die Zahl ist seit März kaum noch gestiegen.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden