Lokales

Aurich

Corona im Kreis Aurich: Keine Fälle mehr in acht Gemeinden

Das Coronavirus ist derzeit in Ostfriesland auf dem Rückzug. Archivfoto: DPA

Von Aiko Recke

Die Corona-Lage im Kreis Aurich und Ostfriesland entspannt sich weiter. Es gibt wenig neue Fälle, die Zahl der akuten Infektionen sinkt – und in den Kliniken gibt es kaum noch Covid-Patienten.

Aurich/Ostfriesland - In acht von 15 Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich gab es am Freitag keine akuten Corona-Infektionen mehr. Insgesamt meldete die Kreisverwaltung drei neue Fälle. Der Inzidenzwert sank laut Robert-Koch-Institut (RKI) auf 11,6. Außerdem wurde der 62. Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus vermeldet. Es handelt sich um einen 81-jährigen Mann aus Aurich.

Die Zahl der akuten Infektionen stieg um einen Fall auf 51. Die meisten Fälle gibt es in Aurich (29), es folgen Norden und Krummhörn (jeweils 8), Südbrookmerland und Juist (je 2) sowie Brookmerland und Dornum (je ein Fall). Aus Baltrum, Großefehn, Großheide, Hage, Hinte, Ihlow, Norderney und Wiesmoor wurden keine akuten Fälle gemeldet.

Nur noch ein Covid-Patient in drei Kliniken

Insgesamt gab es seit Ausbruch der Pandemie im März vergangenen Jahres 3720 bestätigte Corona-Infektionen. Davon gelten 3607 Betroffene als wieder genesen. 62 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. In Quarantäne waren Freitag 222 Menschen. In den Kliniken Aurich-Emden-Norden wurde am Freitag nur noch ein Covid-19-Patient behandelt – und zwar in der UEK Aurich.

Im Landkreis Aurich fanden bislang 84 456 Erstimpfungen statt, davon 54 042 durch das Impfzentrum und 30 414 durch niedergelassene Ärzte. Zweitimpfungen gab es bislang 51 397, davon 36 399 durch das Impfzentrum und 14 998 durch niedergelassene Ärzte. Seit dem 12. April wurden im Landkreis Aurich 263 793 durchgeführte Schnelltests gemeldet, davon waren 312 positiv (0,12 Prozent).

Kaum Neuinfektionen in Ostfriesland

Aus der Stadt Emden wurde am Freitag keine neue Corona-Infektion gemeldet. Die Zahl der akuten Fälle sank auf 16. Der Inzidenzwert sank auf 8.

Der Landkreis Leer meldete eine Neuinfektion, die Zahl der akuten Fälle lag bei 12, der Inzidenzwert bei 2,9.

Der Landkreis Wittmund meldete eine Neuinfektion. Die Zahl der akuten Fälle lag bei fünf, der Inzidenzwert bei 5,3.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH