Unfall in Norden Feuerwehrauto verunglückt nach Ausweichmanöver – Verursacher flüchtet

| 15.06.2024 18:14 Uhr | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Artikel hören:
Die Besatzung der Feuerwehr wurde bei dem Unfall verletzt. Fotos: Feuerwehr
Die Besatzung der Feuerwehr wurde bei dem Unfall verletzt. Fotos: Feuerwehr
Artikel teilen:

Ein Feuerwehrfahrzeug musste am Samstagmorgen auf der Bundesstraße 72 einem Laster ausweichen und ist dabei verunglückt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt.

Norden - Ein Feuerwehrfahrzeug ist am Samstagmorgen, 15. Juni 2024, auf der Bundesstraße 72 verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Norden gegen 8.30 Uhr unterwegs, als ihm ein weißer Lastwagen entgegenkam. Das Feuerwehrfahrzeug musste nach rechts ausweichen. Anschließend schleuderte es nach links und blieb dort im Graben liegen. Der weiße Lastwagen setzte seine Fahrt unerlaubt fort.

Das Feuerwehrfahrzeug musste abgeschleppt werden.
Das Feuerwehrfahrzeug musste abgeschleppt werden.

Die Besatzung der Feuerwehr wurde dabei in den Seitenraum des Fahrzeugs gedrückt. Der 34-jährige Fahrer und der 41-jährige Beifahrer wurden nach Angaben der Polizei leicht verletzt in die Ubbo-Emmius-Klinik Aurich gebracht. Der Schaden am Feuerwehrfahrzeug wird derzeit auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Die Polizei Norden bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04931/9210.

Ähnliche Artikel