Unfall auf A 28 Reh wird von Auto erfasst und stirbt

| 19.01.2023 13:12 Uhr | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei war am Mittwochmorgen wegen eines Unfalls auf der Autobahn 28 im Einsatz. Symbolfoto: Heiko Küverling/Fotolia
Die Polizei war am Mittwochmorgen wegen eines Unfalls auf der Autobahn 28 im Einsatz. Symbolfoto: Heiko Küverling/Fotolia
Artikel teilen:

Ein 50-jähriger Autofahrer ist am Mittwochmorgen mit einem Reh in Uplengen auf der A 28 in Fahrtrichtung Oldenburg zusammengestoßen. Das Tier starb an der Unfallstelle.

Uplengen - Ein Autofahrer hat ein Reh auf der A 28 in Uplengen am Mittwochmorgen angefahren. Laut Polizei lief das Tier gegen 8.10 Uhr aus der Richtung des dortigen Wildschutzzaunes auf die Straße in Fahrtrichtung Oldenburg. Der 50-jährige Emder konnte den Zusammenstoß mit dem Reh nicht verhindern. Das Tier starb an der Unfallstelle. Das Auto des Emders wurde im Frontbereich beschädigt.

Die Autobahnpolizei nahm den Unfall auf. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass es Wildwechsel auch auf Autobahnen, die durch die in Ostfriesland üblichen feldreichen Gegenden führen, gibt.