Wetter in Ostfriesland Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen

| | 18.01.2023 20:22 Uhr | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Sturmböen in Ostfriesland. Symbolfoto: Pixabay
Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Sturmböen in Ostfriesland. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Nach dem Sturm am vergangenen Wochenende stehen der Region erneut stürmische Stunden bevor. Der Deutsche Wetterdienst hat Warnungen herausgegeben.

Ostfriesland - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für die Inseln und das ostfriesische Festland amtliche Warnungen herausgegeben. Insbesondere für die nördliche Hälfte der Region rechnet der DWD mit schweren Sturmböen.

Bis in die frühen Morgenstunden des Donnerstags könnten Winde mit Geschwindigkeiten zwischen 80 und 95 Kilometer pro Stunde anfangs aus südlicher, später dann aus nordwestlicher Richtung über die Region hinwegfegen.

Für die weiter landeinwärts liegenden Regionen Ostfrieslands rechnet die Behörde mit Sturmböen, die Geschwindigkeiten bis zu 70 Kilometer pro Stunde erreichen können. Für die gesamte Region warnt der DWD außerdem vor Glätte.