Verkehrsinsel überrollt 98-Jähriger zieht aus Unfall in Westoverledingen Konsequenzen

14.11.2022 16:07 Uhr  | 0 Kommentare  | Lesedauer: ca. 1 Minute
Ein Polizist führte mit dem Unfallfahrer ein Gespräch. Bild: lassedesignen/Fotolia.com
Ein Polizist führte mit dem Unfallfahrer ein Gespräch. Bild: lassedesignen/Fotolia.com
Artikel teilen:

Ein 98 Jahre alter Autofahrer hat in Westoverledingen einen Unfall gebaut. Nach einem Gespräch mit einem Polizisten traf er eine Entscheidung.

Westoverledingen - Ein 98 Jahre alter Autofahrer hat am Sonntag in Westoverledingen einen Unfall verursacht – und daraus Konsequenzen gezogen. Wie die Polizei mitteilte, war der Senior aus dem Oberledinger Land gegen 14.30 Uhr auf der Papenburger Straße unterwegs. Als er in die Königstraße abbiegen wollte, kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. Der 98-Jährige überfuhr die dortige Verkehrsinsel, dabei knickte ein Stoppschild um.

Er entfernte sich von der Unfallstelle, konnte aber durch Hinweise eines Zeugen später ausfindig gemacht werden. Nach einem aufklärenden Gespräch mit dem zuständigen Polizeibeamten gab der 98-jährige Mann freiwillig seinen Führerschein ab und teilte mit, dass er künftig nicht mehr mit dem Auto fahren wolle.