Behinderungen für den Verkehr Teilsperrungen auf B 72 in Bagband

14.10.2022 10:44 Uhr  | 0 Kommentare  | Lesedauer: ca. 1 Minute
Auf diesem Foto aus dem September 2021 sind die Schäden an der Fahrbahndecke deutlich zu sehen. Schilder weisen seit geraumer Zeit auf sie hin. Foto: Romuald Banik
Auf diesem Foto aus dem September 2021 sind die Schäden an der Fahrbahndecke deutlich zu sehen. Schilder weisen seit geraumer Zeit auf sie hin. Foto: Romuald Banik
Artikel teilen:

Ab Montag gibt es auf der Bundesstraße 72 in Bagband Teilsperrungen. Der Grund sind Bauarbeiten an der Fahrbahndecke im Bereich des viel befahrenen Verkehrsknotenpunkts.

Bagband - Auf der Bundesstraße 72 in Bagband gibt es ab Montag, 17. Oktober, Behinderungen durch halbseitige Sperrungen. Betroffen ist der viel befahrene Knotenpunkt der B 72 im Bereich zwischen der B 436 sowie der Kreisstraße 133. Der Grund sind Bauarbeiten an der Fahrbahndecke, schreibt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich. Die Arbeiten sollen voraussichtlich zwei Wochen, also bis Freitag, 28. Oktober, dauern.

Wie die Behörde weiter mitteilte, müssen je Bauabschnitt aus Arbeitsschutzgründen die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten unter halbseitiger Sperrung durchgeführt werden. Der Verkehr wird mit Hilfe von Ampeln durch das Baufeld geleitet. Anlieger und Anwohner haben den Angaben zufolge „im Rahmen des Baufortschritts und der bautechnischen Randbedingungen die Möglichkeit, ihre Grundstücke zu erreichen“. Hier sollen sich die Einschränkungen auf ein Minimum reduzieren, heißt es weiter. Die Anlieger würden frühzeitig schriftlich durch die bauausführende Firma informiert.

Der Auftrag beinhaltet nach Behördenangaben die partielle Sanierung der Fahrbahn, bei dem im Schadstellenbereich die vorhandene Asphaltdeckschicht und gegebenenfalls die Binderschicht gefräst und neu asphaltiert wird. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 165.000 Euro und werden vom Bund getragen.