„Weißes Pferd“ in Riepe Haltlose Gerüchte machen Wirten das Leben unnötig schwer

 | 19.09.2022 13:13 Uhr  | 0 Kommentare
Das „Weiße Pferd“ gibt es in Riepe seit 1773. Foto: Christin Wetzel
Das „Weiße Pferd“ gibt es in Riepe seit 1773. Foto: Christin Wetzel
Artikel teilen:

Angeblich soll die Gaststätte verkauft sein und Buchungen seien hinfällig. Aber das ist falsch. Für die Schließung am 26. September gibt es einen ganz anderen Grund.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden