Hannover Niedersachsen: Bis zu drei Prozent der in der Pflege Beschäftigten nicht gegen Corona geimpft

Von Lars Laue
 | 17.08.2022 01:02 Uhr  | 0 Kommentare
Wer in der Pflege arbeitet und sich nicht gegen Corona impfen lässt oder keine Befreiung von der Pflicht nachweisen kann, muss auch in Niedersachsen damit rechnen, nicht mehr an seinen Arbeitsplatz zu dürfen. Foto: Daniel Bockwoldt
Wer in der Pflege arbeitet und sich nicht gegen Corona impfen lässt oder keine Befreiung von der Pflicht nachweisen kann, muss auch in Niedersachsen damit rechnen, nicht mehr an seinen Arbeitsplatz zu dürfen. Foto: Daniel Bockwoldt
Artikel teilen:

Wer in der Pflege oder einem medizinischen Beruf arbeitet, muss gegen Corona geimpft sein. 7100 Fälle befinden sich in Niedersachsen aktuell in der Prüfung.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden