Berlin/Kiew

Deutscher Marine-Chef muss nach umstrittenen Putin-Äußerungen gehen

Von AFP User, Yannick Kitzinger, DPA User
 | 22.01.2022 22:11 Uhr  | 0 Kommentare
Marineinspekteur Schönbach Foto: dpa-Zentralbild
Marineinspekteur Schönbach Foto: dpa-Zentralbild
Artikel teilen:

Inmitten schweren Spannungen hatte der deutsche Marine-Chef Kay-Achim Schönbach für einen Eklat gesorgt - nun hat er um seine Entlassung gebeten.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden