Emden

Stadt Emden: Viel vor trotz Sparzwang

 | 14.01.2022 18:06 Uhr  | 0 Kommentare
Die Emder Stadtspitze mit (von links): Erstem Stadtrat Horst Jahnke, Stadtbaurätin Irina Krantz und Oberbürgermeister Tim Kruithoff. Beim Pressegespräch fehlte der neue Stadtrat Volker Grendel.Foto: Aiko Recke
Die Emder Stadtspitze mit (von links): Erstem Stadtrat Horst Jahnke, Stadtbaurätin Irina Krantz und Oberbürgermeister Tim Kruithoff. Beim Pressegespräch fehlte der neue Stadtrat Volker Grendel.Foto: Aiko Recke
Artikel teilen:

Wegen Corona sind Einnahmen weggebrochen, die Ausgaben steigen weiter. Unter dem Emder Haushalt stehen 2022 rund 18 Millionen Euro Minus. Die Stadt setzt vor allem in ein Projekt große Hoffnungen.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden