Aurich

+
Verteidiger zu Quarantänebruch: „Alles richtig gelaufen“

 | 14.01.2022 16:59 Uhr  | 0 Kommentare
Der Prozess wurde vor dem Amtsgericht Aurich verhandelt. Foto: Romuald Banik
Der Prozess wurde vor dem Amtsgericht Aurich verhandelt. Foto: Romuald Banik
Artikel teilen:

Ein 23-Jähriger aus Großefehn soll die angeordnete Corona-Quarantäne unerlaubt unterbrochen haben. Sein Anwalt hatte kein Verständnis für die Einschätzung des Amtsgerichts Aurich.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden