Einsatz

A31: Per Haftbefehl gesuchter Mann geht Polizei ins Netz

10.01.2022 09:39 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Der Polizei ist am Sonnabend ein 31 Jahre alter Mann ins Netz gegangen. Symbolfoto: Pixabay
Der Polizei ist am Sonnabend ein 31 Jahre alter Mann ins Netz gegangen. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Ein 31 Jahre alter Mann ist der Bundespolizei auf der Autobahn 31 ins Netz gegangen. Als die Beamten die Daten des Mannes mit den Fahndungslisten abglichen, gab es einen Treffer.

Weener - Mit einem Auto war ein 31 Jahre alter Mann aus den Niederlanden am Sonnabendmittag in Richtung Deutschland unterwegs, als Einsatzkräfte der Bundespolizei dessen Fahrt an der Anschlussstelle Weener kurz stoppten.

Nach Mitteilung der Bundespolizei glichen die Beamten den Namen des Mannes mit den Fahndungslisten ab und landeten einen Treffer: Laut Behörde wurde der Mann per Haftbefehl gesucht, nachdem er im April vergangenen Jahres wegen eines Verkehrsdeliktes verurteilt worden war. Offen war noch eine Geldstrafe in Höhe von 300 Euro. Diese bezahlte der Mann und konnte dann weiterfahren.

Alle Kommentare (0)