Einsatz

Streit auf Feier eskaliert: Norder landet in Polizeizelle

09.01.2022 12:46 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei war im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay
Die Polizei war im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay
Artikel teilen:

Zwei Frauen sind bei einer Privatfeier in Marienhafe von einem 21-jährigen Mann verletzt worden. Die Polizei musste Pfefferspray gegen den aggressiven Norder einsetzen. Er landete in einer Zelle.

Marienhafe - Ein 21-jähriger Norder hat in der Nacht zu Sonntag zwei Frauen in Marienhafe mit Faustschlägen verletzt. Der aggressive Mann landete schließlich in einer Polizeizelle.

Wie die Beamten mitteilten, hatten mehrere Personen in einer Wohnung im Mühlenloog gefeiert. Es kam zu einem Streit, der wenig später eskalierte: Der 21-Jährige schlug mit der Faust auf die beiden Frauen ein. Der Streit verlagerte sich dann auf den Parkplatz eines Supermarktes in der Rosenstraße. Als die Polizei vor Ort eintraf, zeigte sich der Norder wenig einsichtig – im Gegenteil. Er versuchte, einen 28-jährigen Zeugen anzugreifen. Um dies zu verhindern, setzten die Beamten Pfefferspray ein und nahmen den Mann mit auf die Wache.

Alle Kommentare (0)