Osnabrück

+
Integrationsgesetz? Was es wirklich braucht, ist eine Willkommenskultur

Von Dirk Fisser
 | 03.01.2022 01:00 Uhr  | 0 Kommentare
Asylsuchende an der bayrischen Grenze im Herbst 2015. Foto: Armin Weigel/dpa
Asylsuchende an der bayrischen Grenze im Herbst 2015. Foto: Armin Weigel/dpa
Artikel teilen:

Die CDU im niedersächsischen Landtag plant ein Integrationsgesetz. Migranten sollen verpflichtet werden, einen Vertrag mit dem Staat zu schließen, in dem sie sich zum Deutschlernen und zur „Leitkultur“ bekennen. Ein Kommentar:

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden