Osnabrück

+
Vogelgrippe trifft Putenhaltung: Hat die Pute noch eine Zukunft?

Von Dirk Fisser
 | 31.12.2021 01:00 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Landwirt im Putenstall: Entsprechende Betriebe sind immer wieder von der Vogelgrippe betroffen. Bedeutet das mittelfristig das Aus der Putenhaltung? Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Ein Landwirt im Putenstall: Entsprechende Betriebe sind immer wieder von der Vogelgrippe betroffen. Bedeutet das mittelfristig das Aus der Putenhaltung? Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Artikel teilen:

Mehr als 5000 Puten pro Quadratkilometer – in Zeiten der Vogelgrippe ist eine solche Geflügeldichte tödlich. Das Virus springt von Stall zu Stall. Was muss sich ändern? Die Tierart lautet die Antwort der Behörden.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden