Osnabrück

+
Koalitionsvertrag: DGB kritisiert „fatale Wirkung“ für Rentner

Von Uwe Westdörp
 | 25.11.2021 17:47 Uhr  | 0 Kommentare
Rentner in Havelberg (Sachsen-Anhalt): Die angehende Ampel-Koalition will einen zur Zeit ausgesetzten Dämpfungsfaktor wieder aktivieren. Künftige Rentenerhöhungen fallen dadurch niedriger aus. Foto: Jens Wolf/dpa
Rentner in Havelberg (Sachsen-Anhalt): Die angehende Ampel-Koalition will einen zur Zeit ausgesetzten Dämpfungsfaktor wieder aktivieren. Künftige Rentenerhöhungen fallen dadurch niedriger aus. Foto: Jens Wolf/dpa
Artikel teilen:

„Mehr Fortschritt wagen“, lautet das Motto der kommenden Ampel-Koalition. Doch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sieht an einem zentralen Punkt einen Rückschritt: bei den Renten.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden