Großefehn

+
Nachfragen bis zur Schmerzgrenze

 | 16.11.2021 16:06 Uhr  | 0 Kommentare
Steffen Wirsik will die Großefehntjer Verwaltung kritisch hinterfragen. Foto: Stephan Friedrichs
Steffen Wirsik will die Großefehntjer Verwaltung kritisch hinterfragen. Foto: Stephan Friedrichs
Artikel teilen:

Die Gruppe Linke/Grüne in Großefehn will der Verwaltung in der neuen Wahlperiode auf den Zahn fühlen - vor allem bei den Finanzen gebe es Klärungsbedarf.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden