Osnabrück

+
„Monobloc“ - Für einen Plastikstuhl einmal um die halbe Welt

Von Frank Jürgens
 | 19.10.2021 13:41 Uhr  | 0 Kommentare
In der Welt zu Haus - der billige Plastikstuhl „Monobloc“, der auch in dieser indischen Fabrik gefertigt wird. Foto: Hauke Wendler. Foto: Hauke Wendler
In der Welt zu Haus - der billige Plastikstuhl „Monobloc“, der auch in dieser indischen Fabrik gefertigt wird. Foto: Hauke Wendler. Foto: Hauke Wendler
Artikel teilen:

Über einen Plastikstuhl gelingt Filmautor Hauke Wendler in seinem Film „Monobloc“ eine Geschichte über Globalisierung und Ungleichheit in der Welt.

Lesedauer des Artikels: ca. 1 Minute
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden