Osnabrück/Berlin

+
Bericht: So lief die „Razzia“ in den Bundesministerien wirklich ab

Von Raphael Steffen
 | 16.09.2021 14:41 Uhr  | 0 Kommentare
Das Bundesfinanzministerium in Berlin. Foto: Jürgen Ritter / imago images
Das Bundesfinanzministerium in Berlin. Foto: Jürgen Ritter / imago images
Artikel teilen:

Zur Ruhe kommt die Staatsanwaltschaft Osnabrück nicht, seit sie mit ihrer Durchsuchung im Finanzministerium von Olaf Scholz kurz vor der Bundestagswahl für Wirbel gesorgt hat. Ein Bericht schildert den Ablauf der Aktion.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden