Hannover

+
Niedersachsens Ex-Ministerin Reimann darf zur AOK wechseln

Von Lars Laue
 | 07.09.2021 17:31 Uhr  | 0 Kommentare
Ex-Ministerin im Gespräch mit ihrem Ex-Chef: Carola Reimann unterhält sich auf dem SPD-Parteitag in Hildesheim mit dem SPD-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Stephan Weil. Seine Landesregierung hat nun grünes Licht gegeben für Reimanns Wechsel zur AOK. Foto: Stephan Guthahn
Ex-Ministerin im Gespräch mit ihrem Ex-Chef: Carola Reimann unterhält sich auf dem SPD-Parteitag in Hildesheim mit dem SPD-Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Stephan Weil. Seine Landesregierung hat nun grünes Licht gegeben für Reimanns Wechsel zur AOK. Foto: Stephan Guthahn
Artikel teilen:

Die niedersächsische Regierung hat keine Bedenken gegen den baldigen Wechsel von Ex-Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) an die Spitze der AOK. Reimann selbst ist froh über die Entscheidung.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit ON-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden