Lokales

Aurich/Esens

Angeklagter: „Ich lasse mich nicht als Nazi-Rambo betiteln“

Der Angeklagte (Mitte) am ersten Prozesstag mit seinem Verteidiger Andreas Lauven (links) und zwei Justizbeamten. Foto: Banik
Der Angeklagte (Mitte) am ersten Prozesstag mit seinem Verteidiger Andreas Lauven (links) und zwei Justizbeamten. Foto: Banik

Von Karin Böhmer

Im Prozess um versuchten Mord in Esens wurden Chats verlesen, in denen der Angeklagte gegen Überfremdung und Einwanderer wettert. Damit, dass er im vergangenen Jahr auf einen Somalier schoss, habe das aber nichts zu tun, sagte der Esenser. Zwei Gutachter erläuterten, wie gefährlich der Schuss war.

Aurich/Esens. Der Waffensachverständige im Prozess um einen versuchten Mord in Esens war etwas irritiert, als er aufgefordert wurde, im…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH