Lokales

Aurich

Corona: Landkreis Aurich am Montag ohne Neuinfektion

Coronaviren wurden bei am Montag bei keiner weiteren Person im Kreis Aurich festgestellt, meldete die Kreisverwaltung. Foto: DPA

Von Rebecca Kresse

Weil die Kreisverwaltung am Montag keine Neuinfektion gemeldet hat, ist die Zahl der akuten Fälle im Landkreis Aurich gesunken. Auch die Inzidenz ist leicht gesunken auf 33,2.

Aurich. Der Landkreis Aurich hat für den Montag keine einzige Neuinfektion im Kreis gemeldet. Dafür gelten acht weitere Menschen als genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt damit auf nun 112. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 2099 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 1948 Menschen gelten als genesen. 353 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, 9697 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen. 39 Menschen im Kreis sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Die Siebentage-Inzidenz ist leicht gesunken und liegt aktuell laut Landesgesundheitsamt bei 33,2.

Die akuten Fälle verteilten sich auf die Städte und Gemeinden wie folgt: Aurich (27), Norderney (20), Südbrookmerland (12), Wiesmoor (10), Norden (9), Großefehn und Brookmerland (jeweils 8), Hage (6), Großheide (5), Ihlow (4), Dornum, Hinte und Krummhörn (jeweils 1). Baltrum und Juist gelten weiterhin als coronafrei.

Es gab im Landkreis Aurich bislang 6129 Erst- und 2757 Zweitimpfungen gegen das Corona-Virus. Insgesamt 50 Personen haben sich mit der Virusvariante B.1.1.7 infiziert, davon sind 46 Fälle noch aktiv.

In den Kliniken Aurich, Emden und Norden werden derzeit insgesamt neun Covid-19-Patienten behandelt .In Aurich sind es fünf (davon drei auf der Intensivstation), in Emden zwei (davon einer auf der Intensivstation) und in Norden zwei (davon einer auf der Intensivstation.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH