Ostfriesland

Langeoog

Inseltaxi im Hafen von Langeoog gesunken

Die Polizei war am Freitag nach Langeoog ausgerückt. Symbolbild: Pixabay

Im Hafen der Insel Langeoog ist am Freitagmorgen ein Boot gesunken. Personen kamen nicht zu schaden. Derzeit forscht die Polizei nach der Ursache.

Langeoog. Im Hafen von Langeoog ist am Freitagmorgen ein Boot, das als Inseltaxi genutzt wurde, aus noch unbekannten Gründen gesunken. Das Gewässer wurde dadurch mit Öl und Diesel verunreinigt, teilte die Polizei mit. Der Vorfall wurde der Leitstelle in Wittmund gegen 7.40 Uhr gemeldet.

Das Charterboot, das zwischen Bensersiel und Langeoog pendelt, befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls abseits an einem Liegeplatz an der Schwimmbrücke. Personen waren nicht an Bord. Mitarbeiter des NLWKN kümmerten sich mit Unterstützung der Feuerwehr um das Einbringen von Ölsperren. Wann und warum das Boot sank, ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH