Sport

Heerenveen (dpa)

Eisschnellläufer: „Einschüchterungsversuch“ durch Große

Steht bei einem Teil der deutschen Eisschnellläufern in der Kritik: DESG-Präsident Matthias Große. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Steht bei einem Teil der deutschen Eisschnellläufern in der Kritik: DESG-Präsident Matthias Große. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Von Frank Thomas, dpa

Vor dem Auftakt der durch die Corona-Pandemie stark beeinträchtigten Saison ist die Stimmung unter den deutschen Eisschnellläufern angespannt. Ein offner Brief offenbart den Frust einiger Sprinter. Und die Bedingungen in der Blase übertreffen alles bisher Gekannte.

Eisschnellläufer werfen dem Verbandspräsidenten Einschüchterung vor - und DESG-Chef Matthias Große kündigt Konsequenzen an.

Wenige Stunden…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH