Lokales

Aurich

Zahl der aktuell Corona-Infizierten im Kreis Aurich sinkt leicht

Elf zusätzliche Fälle im Landkreis Aurich wurden durch Coronatests entdeckt. Foto: DPA

Von Rebecca Kresse

Trotz einiger Neuinfektionen ist die Zahl der aktuell mit Corona Infizierten im Landkreis Aurich am Dienstag leicht gesunken. Der Inzidenzwert bleibt trotzdem weiter hoch.

Aurich. Trotz elf Neuinfizierter ist die Zahl der aktuell mit Corona Infizierten im Landkreis Aurich um elf auf 160 Fälle gesunken. Grund dafür sind 21 Menschen, die im Vergleich zu Montag als genesen gelten. Der Inzidenzwert für den Landkreis Aurich bleibt weiter hoch. Laut Landesgesundheitsamt lag er am Dienstag bei 87 und damit nur leicht unter dem Höchststand von 87,5 vom Montag.

Insgesamt haben sich im Landkreis seit Beginn der Pandemie 1710 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. 1527 Menschen gelten mittlerweile als genesen. Im Zusammenhang mit dem Virus sind im Landkreis Aurich 23 Menschen gestorben. Die meisten aktuell Infizierten kommen weiterhin aus Aurich (48), gefolgt von Südbrookmerland (34) und Wiesmoor (19), Hinte (13), Hage und Norden (jeweils 10), Ihlow (8), Krummhörn (6), Brookmerland und Großefehn (jeweils 4), Norderney (3), Großheide (1). Baltrum, Dornum und Juist gelten weiterhin als coronafrei.

Im Landkreis Aurich befinden sich derzeit 529 Personen in häuslicher Quarantäne, 8303 Personen wurden seit Beginn der Pandemie wieder daraus entlassen. 844 Personen wurden im Landkreis bislang gegen das Corona-Virus geimpft.

In den drei Kliniken Aurich, Emden und Norden werden derzeit insgesamt 20 Covid-19 Patienten behandelt. In Aurich zehn (davon zwei auf der Intensivstation), in Emden sieben (davon drei auf der Intensivstation) und in Norden drei (davon keiner auf der Intensivstation).

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH