Sport

Aurich

Namhafte Teams verzichten auf Start beim Aurich-Cup

Germania Wiesmoor war in den Vorjahren häufig mit rund 100 Fans in der Sparkassen-Arena vertreten. Sie feuerten lautstark ihre Mannschaften an und waren mit Fahnen, Banner und Trommeln präsent. Die Germanen-Anhänger wird man beim Aurich-Cup unter freiem Himmel vergeblich suchen, denn die Wiesmoorer schicken keine Herrenmannschaften auf das Ellernfeld. Sie bleiben, wie andere Mannschaften auch, zu Hause. Foto: Vortanz
Germania Wiesmoor war in den Vorjahren häufig mit rund 100 Fans in der Sparkassen-Arena vertreten. Sie feuerten lautstark ihre Mannschaften an und waren mit Fahnen, Banner und Trommeln präsent. Die Germanen-Anhänger wird man beim Aurich-Cup unter freiem Himmel vergeblich suchen, denn die Wiesmoorer schicken keine Herrenmannschaften auf das Ellernfeld. Sie bleiben, wie andere Mannschaften auch, zu Hause. Foto: Vortanz

Von Wolf-Rüdiger Saathoff

Die Fußballbezirksligisten Großefehn, Wiesmoor, Weene oder Wallinghausen bleiben dem traditionellen Fußballturnier um den Aurich-Cup zum Ende des Jahres fern. Die Fans dieser Teams waren in den Vorjahren die Stimmungsmacher. Für den Verzicht gibts es mehrere Gründe.

Aurich. Das traditionelle Hallenfußballturnier um den Aurich-Cup soll Ende des Jahres unter freiem Himmel auf dem Kunstrasenplatz auf dem Ellernfeld…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH