Lokales

Aurich

Corona-Pandemie: Zahl der Infizierten im Kreis Aurich geht zurück

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das neuartige Coronavirus. Foto: Uncredited/Centers for Disease Control and Prevention/AP/dpa/Archivbild

Von Rebecca Kresse

Trotz weiterer Neuinfektionen sind im Landkreis Aurich insgesamt weniger Menschen mit dem Coronavirus infiziert als am Sonnabend. Trotzdem stieg der Inzidenzwert wieder an.

Aurich. Die Zahl der insgesamt mit Corona infizierten Personen geht im Landkreis Aurich zurück. Wie der Landkreis auf seiner Internetseite angibt, waren am Sonntag noch 79 Menschen infiziert. Das waren sechs weniger als am Vortag. Zwar stieg die Zahl der Neuinfektionen leicht um vier an. Gleichzeitig galten aber auch zehn Personen als genesen. Obwohl die Zahl der insgesamt Infizierten zurückgeht, stieg der für mögliche weitere Einschränkungen so wichtige Inzidenzwert wieder leicht an auf nun rund 41,5. Am Sonnabend lag der Wert noch bei 39,4.

Die akuten Fälle kamen aus Norden (20), Aurich (18), Hage (8), Großheide (7), Südbrookmerland (6), Brookmerland (6), Ihlow (4), Krummhörn (4), Wiesmoor (3), Dornum (), Großefehn (1), Norderney (1).

Insgesamt haben sich im Landkreis Aurich seit Ausbruch der Pandemie 356 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, 268 gelten als genesen, neun Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH