Lokales

Aurich

Corona: Wieder 17 Neuinfektionen im Landkreis

Das Coronavirus breitet sich derzeit rasant aus. Symbolfoto: Pixabay

Von Aiko Recke

Erneut ist die Zahl der Fälle am Donnerstag rapide auf einen neuen Höchststand gestiegen. Die meisten kommen nun nicht mehr aus Norden, sondern aus Aurich. Unterdessen nähert sich der sogenannte Inzidenzwert einer weiteren kritischen Schwelle.

Aurich. Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Aurich steigt weiter rapide an. Am Donnerstag vermeldete die Kreisverwaltung 17 Neuinfektionen mit dem Virus. Weil zugleich ein Mensch als wiedergenesen galt, stieg die Zahl der akuten bestätigten Fälle nur um 16 – auf jetzt 98. Das ist wieder ein neuer Höchststand seit Ausbruch der Pandemie im März.

Der sogenannte Inzidenzwert, nach dem sich die jeweiligen Beschränkungen richten, ist ebenfalls rasch gestiegen und liegt nun bei 42,5. Am Mittwoch lag er bei 35,2 und überschritt damit die erste wichtige Schwelle von 35. Weitere Beschränkungen treten ab einem Inzidenzwert von 50 in Kraft.

Von den akuten Fällen kommen 28 aus Aurich, 27 aus Norden, jeweils acht aus Südbrookmerland und Hage, sechs aus Ihlow, jeweils fünf aus Brookmerland und Großheide, vier aus Wiesmoor, zwei aus der Krummhörn und je einer aus Großefehn, Dornum und von Norderney. Zwei Fälle betreffen Auswärtige, die sich aber zeitweise im Landkreis Aurich aufhielten.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH