Südbrookmerland

Moordorf

Unfall bei der Grundschule in Moordorf

Die Autos kamen nebeneinander an einer Hecke zum Stehen. Foto: Böhmer

Von Karin Böhmer

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren am Freitagmorgen bei der Grundschule Moordorf im Einsatz. Dort gab es einen Unfall. Zunächst hatte es geheißen, zwei Menschen seien in ihren Autos eingeklemmt. So schlimm kam es aber nicht.

Durch den Zusammenstoß wurden die Autos schwer beschädigt. Foto: Böhmer
Moordorf. In der Nähe der Grundschule Moordorf sind am Freitagmorgen zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. An der Ecke Ringstraße/Ritzweg kam es gegen 8 Uhr zur Kollision. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt, die Unfallfahrzeuge kamen nebeneinander an einer Hecke zum Stehen.

Rettungsdienst, Polizei sowie die Feuerwehren Wiegboldsbur und Uthwerdum waren im Einsatz. Anfangs habe es geheißen, eine der Unfallbeteiligten sei eingeklemmt, sagte Kreisfeuerwehrsprecher. Das sei aber nicht der Fall gewesen. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, indem sie die Batterien abklemmte.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH