Lokales

Aurich

Höchststand: 509 Menschen im Kreis in Quarantäne

Das Coronavirus breitet sich auch im Landkreis Aurich. Archivfoto: DPA

Von Aiko Recke

Noch nie seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März waren soviele Menschen im Kreis Aurich in verordneter Isolation. Unterdessen gab es bei den bestätigten akuten Fällen am Donnerstag nur einen ganz leichten Anstieg.

Aurich. Die Zahl der Menschen in häuslicher Corona-Quarantäne im Landkreis Aurich ist am Donnerstag auf einen neuen Höchstwert gestiegen. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, wurde nun 509 Personen die Isolation verordnet. Außerdem gab es drei Neuinfektionen mit dem Virus im Vergleich zu Mittwoch. Weil aber gleichzeitig zwei Menschen mittlerweile wieder als genesen gelten, stieg die Zahl der akuten bestätigten Fälle nur um einen auf jetzt 44. Davon kommen 16 aus Aurich, neun aus Norden, acht aus Südbrookmerland, vier aus Ihlow, drei aus Wiesmoor, zwei aus Großefehn, einer aus Hage und einer von außerhalb des Landkreises.

Insgesamt gab es im Landkreis Aurich seit Beginn der Pandemie im März bislang 263 nachgewiesene Covid-19-Fälle. Davon gelten 210 Menschen mittlerweile als genesen. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 1224 Menschen waren seit März in Quarantäne.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH