Ostfriesland

Ostfriesland

Corona: 15 Neuinfizierte im Kreis Leer

Im Landkreis Leer gibt es weitere Corona-Fälle. Symbolbild: DPA

Die Neuinfizierten stehen in einem familiären Zusammenhang und sind bereits in Quarantäne. Die Infektionsquelle wird noch ermittelt. Unter dessen gibt auch einen weiteren Fall an einer Schule.

Leer. Nach Corona-Fällen an zwei Schulen im Landkreis Leer in den vergangenen beiden Wochen haben sich nun weitere Fälle bestätigt: Wie der Landkreis Leer mitteilte, haben ihn am Wochenende gleich 15 positive Corona-Testergebnisse erreicht. Der größte Teil davon geht auf Ansteckungen innerhalb eines familiären Zusammenhangs zurück – hier sind 15 Fälle seit Bekanntwerden des ersten Falles am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet worden. Eine Infektionsquelle konnte noch nicht abschließend ermittelt werden, teilt die Kreisverwaltung mit.

Das Gesundheitsamt hat nach Bekanntwerden der positiven Ergebnisse umgehend eine umfangreiche Kontaktverfolgung sowie diverse Testungen eingeleitet. Die Ergebnisse dazu stehen noch aus.

Unabhängig von diesem Infektionsgeschehen wurde am Wochenende auch ein Fall am Teletta-Groß-Gymnasium bekannt. Ein Schüler des 8. Jahrgangs hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Auch hier wurde eine umfassende Kontaktverfolgung eingeleitet. Für alle betroffenen Klassen, den dazugehörigen Lehrkräften sowie dem privaten Umfeld ist bereits am Wochenende eine Quarantäne-Anordnung erfolgt, so der Landkreis.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH