Südbrookmerland

Südbrookmerland

Hund „Keks“ warnt Familie vor Feuer

Der Brand in Uthwerdum konnte rasch gelöscht werden. Foto: Feuerwehr

In der Nacht zu Sonnabend um kurz nach Mitternacht bemerkte der Hund einer Familie in Uthwerdum Brandgeruch. Er bellte so lange, bis seine Familie wach war.

Uthwerdum. Das gibt sicherlich extra Streicheleinheiten und ein Leckerli zusätzlich: In der Nacht von Freitag auf Sonnabend hat ein Hund namens „Keks“ und das Auslösen der Rauchmelder eine Familie an der Uthwerdumer Straße aus dem Schlaf gerissen. Wie Uthwerdums Feuerwehrsprecher Stefan Ihnen mitteilte, wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Oldeborg, Uthwerdum und Victorbur sowie die Polizei und das Deutsche Rote Kreuz gegen 0.30 Uhr zu einem Kleinbrand gerufen.

Im Haus der Familie war der Akku eines elektrischen Spielzeugautos in Brand geraten und hatte für eine starke Rauchentwicklung gesorgt. Die Familie wählte nach dem Wachwerden umgehend den Notruf. Die Feuerwehrkräfte nahmen Lüftungsmaßnahmen vor und entfernten das Gerät und die abgebrannten Akkus aus dem Gebäude. „Durch das schnelle Reagieren der Familie, die dank „Keks“ aufmerksam wurde, konnten größere Schäden verhindert werden“, so Ihnen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH