Lokales

Aurich

Corona: Vier Neuinfektionen im Kreis Aurich

Der Kreis Aurich teilte am Donnerstag vier Neuinfektionen mit. Symbolfoto: Pixabay

Von Jan-Michael Heimann

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Aurich ist von Mittwoch auf Donnerstag auf sechs angestiegen. Damit gab es nun mehr als 200 Corona-Infektionen im Kreisgebiet.

Aurich. Im Landkreis Aurich sind aktuell sechs Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das hat die Kreisverwaltung am Donnerstag mitgeteilt. Das sind vier aktive Fälle mehr, als noch am Mittwoch. Diese verteilen sich auf die Stadt Aurich (zwei Fälle), die Gemeinde Großefehn (zwei Fälle) und die Städte Norden und Norderney (jeweils ein Fall). Die infizierte Person aus Norderney habe zwar ihren Wohnsitz auf der Insel, halte sich aber derzeit nicht dort auf, heißt es in der Mitteilung.

Mit den Neuinfektionen ist die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Kreis Aurich mittlerweile auf 202 gestiegen. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 188 gelten inzwischen als geheilt. In Quarantäne befinden sich laut Verwaltung aktuell 51 Menschen aus dem Kreisgebiet. 995 Personen wurden daraus bislang entlassen.

In Emden gibt es laut Internetseite der Stadtverwaltung derzeit keinen aktiven Fall. Der Kreis Wittmund meldete zwei akute Infektion. Der Kreis Leer meldete elf aktive Fälle.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH