Südbrookmerland

Wiegboldsbur

Große Suchaktion: Frau verirrte sich in Maisfeldern

Rund 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr trafen sich am Sonnabend in Wiegboldsbur, um nach einer vermissten Person zu suchen. Foto: Ruhr

Von Aike Ruhr

In Wiegboldsbur ist am Sonnabend eine 87-Jährige vermisst worden. Rund 150 Kameraden waren im Einsatz, außerdem wurden Drohnen, ein Polizeihubschrauber und ein Hund des Deutschen Roten Kreuzes wurden zur Suche eingesetzt. Ein Tipp eines Landwirten war der entscheidende Hinweis.

Ein Großaufgebot war vor Ort. Foto: Ruhr
Wiegboldsbur. In Wiegboldsbur versammelten sich am Sonnabendabend zahlreiche Wehren. Rund 150 Kameraden waren im Einsatz und suchten eine 87-Jährige aus der Gemeinde Südbrookmerland. Sie war zuvor von ihrem Ehemann als vermisst gemeldet worden. Nach einer anderthalbstündigen Suche und einem Hinweis eines Landwirten wurde die Frau unverletzt am Rande eines Maisfeldes gefunden. Sie hatte sich laut Mitteilung der Polizei in diesen verirrt.

Zu der Suche wurden Drohnen und ein Hund des Deutschen Roten Kreuzes eingesetzt. Zudem erhielten die Suchtrupps weitere Unterstützung aus der Luft durch einen Polizeihubschrauber. Bevor die knapp 150 Kameraden die Suche zu Fuß aufnahmen, war die Person allerdings schon gefunden. Im Einsatz waren circa 20 Fahrzeuge der Feuerwehr und die Wehren aus der gesamten Gemeinde Südbrookmerland.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH