Ostfriesland

Rhauderfehn

Junge gestorben: Rettungskräfte tief erschüttert

Unweit dieses Stegs ist am Sonntag ein Vierjähriger in den Hahnentanger See gefallen. Obwohl Rettungskräfte ihn reanimierten, starb der kleine Junge am Abend in der Oldenburger Kinderklinik. Bild: Wieking
Unweit dieses Stegs ist am Sonntag ein Vierjähriger in den Hahnentanger See gefallen. Obwohl Rettungskräfte ihn reanimierten, starb der kleine Junge am Abend in der Oldenburger Kinderklinik. Bild: Wieking

Von Elke Wieking

Nachdem am Sonntag ein Vierjähriger einen Sturz in den Hahnentanger See in Rhauderfehn nicht überlebte, sind auch die Rettungskräfte tief erschüttert. Vor Ort hatten die Helfer lange um das Leben des Jungen gekämpft.

Rhauderfehn - Auch gestandene Rettungskräfte waren am Sonntag nach dem Einsatz am Hahnentanger See total fertig und tief erschüttert.…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH