Lokales

Aurich

Stiftungsprojekt ermöglicht Schwimmkurse

Viele Kinder können nicht schwimmen. Foto: DPA

Von Marion Bubolz

Die Sparkassenstiftung Aurich-Norden hat ein Stiftungsprojekt für Grundschüler gestartet. Es bietet Kindern ein kostenloses Angebot von Schwimmkursen.

Aurich. Fast 60 Prozent der Kinder können beim Verlassen der Grundschule nach der vierten Klasse nicht sicher schwimmen. Ein Grund dafür sind fehlende Möglichkeiten, Schwimmen zu lernen. Deshalb hat die Sparkassenstiftung Aurich-Norden ein eigenes Stiftungsprojekt ins Leben gerufen und sorgt mit Angeboten für viele zusätzliche Schwimmkurse im Landkreis Aurich. „Wir möchten hiermit Kinder erreichen, die in diesem Jahr eingeschult werden und noch nicht schwimmen können“, so Ute Meinert, Geschäftsführerin der Sparkassenstiftung Aurich-Norden. Die Angebote sind kostenlos.

Mindestens 150 Kinder sollen bis Jahresende mit dem Angebot zu sicheren Schwimmern gemacht werden. „Wenn wir das schaffen, haben wir unser Ziel erreicht: Dann haben wir unsere beiden Stiftungszwecke Bildung und Erziehung sowie Sport miteinander vereint und weiteren Kindern zur Schwimmfähigkeit verholfen“, so Meinert. Nahezu im gesamten Geschäftsgebiet konnte die Sparkassenstiftung Aurich-Norden den Angaben zufolge Partner finden, die zum Teil kurzfristig zusätzliche Kapazitäten geschaffen haben, unter anderem De Baalje in Aurich, die Schwimmschule Inge Lübben in Moordorf und das Udo-Solick-Bad in Pewsum. Darüber hinaus steht die Sparkassenstiftung noch mit weiteren Bädern im Gespräch.

Interessierte finden Details zu den Schwimmkursen auf der Startseite der Internetfiliale unter www.sparkasse-aurich-norden.de.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH