Emsland

Corona: 57-Jähriger im Emsland gestorben

Ein Emsländer ist am Corona-Virus gestorben. Symbolbild: dpa/Kahnert

Im Emsland ist ein 57 Jahre alter Mann am Corona-Virus gestorben. Er litt unter Vorerkrankungen, teilte die Kreisverwaltung in Meppen am Dienstag mit.

Meppen - Ein 57-jähriger Corona-Patient mit einer schweren Vorerkrankung ist in der Nacht zu Dienstag im Landkreis Emsland gestorben. Das teilte der Landkreis am Dienstagnachmittag in Meppen mit. Zur Art der Vorerkrankung gab es keine Angaben. Landrat Marc-André Burgdorf (CDU) drückte den Angehörigen sein Mitgefühl aus.

Bisher haben sich 78 Personen im Landkreis Emsland mit dem Corona-Virus infiziert. Drei von ihnen sind inzwischen genesen. Derzeit befinden sich 867 Personen in Quarantäne.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH