Politik Inland

Berlin (dpa)

CDU-Vorsitz: Merz prescht vor - Brinkhaus fordert Demut

Die Union brauche einen „Aufbruch nach vorne“, sagt Merz. Foto: Kay Nietfeld/dpa
Die Union brauche einen „Aufbruch nach vorne“, sagt Merz. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Von Jörg Blank, dpa

CDU im Überlebenskampf: Kommende Woche will Noch-Parteichefin Kramp-Karrenbauer Gespräche über ihre Nachfolge führen. Ein potenzieller Kandidat hat sich schon vorgewagt. Zwei bleiben noch in Deckung. Armin Laschet will „nicht einmal eine Andeutung“ machen.

Nach dem Vorpreschen von Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz werden die Rufe nach einer einvernehmlichen Lösung für CDU-Vorsitz und…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH